top of page

Omega 3

Wie Omega-Fettsäuren die Haut pflegen

Omega-Fettsäuren sind für ihren hohen Nährstoffgehalt als Teil einer gesunden Ernährung bekannt. Hast du gewusst, dass Fettsäuren auch eine erstaunliche Wirkung auf die Haut haben?

Die Forschungen zu Omega-Fettsäuren für die Haut ist wirklich faszinierend und hat mich dazu inspiriert, selber eine Lippen- und Gesichtspflege für mich zu mischen.


Was sind Omega-Fettsäuren?

Omega-Fettsäuren sind essentielle Fette in der Ernährung und wichtig für Gehirn, Bindegewebe, Haut, Haare und Nägel. Insgesamt gibt es 11 Omega-Fettsäuren. Für die Haut sind die folgenden Fettsäuren am wichtigsten: Omega-3—Kommt in Lebensmitteln wie Leinsamenöl, Walnussöl und Chiaöl vor. Omega-6—Reichlich vorhanden in vielen Pflanzenölen, Linolsäure und in Passionsfruchtöl. Omega-9—Kommt häufig in Leinsamenöl, Sojabohnen, Raps, Erdnüssen und Sonnenblumenöl vor.

Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren sind essentiell für den Erhalt der Gesundheit. Darüber hinaus zeigen kontinuierliche Forschungen, dass diese Fettsäuren bei äusserlicher Anwendung auch viele Hautprobleme lindern können! Omega-9-Fettsäuren unterstützen diese Wirkungsweise zusätzlich.


Wie pflegen Omega-Fettsäuren die Haut?

Omega-Fettsäuren sind wirklich beachtliche Inhaltsstoffe für Ihre Haut. Sie dienen als wesentliche Bausteine für den Aufbau der Oberflächenschichten der Haut und sorgen für einen glatteren, ebenmäßigen, jünger wirkenden und gesünder aussehenden Teint – ungeachtet des Alters oder Hauttyps.

Anbei einige Wirkungsweisen bei äusserlichen Anwendung von Omega-Fettsäuren auf der Haut:

  • Kräftigt und glättet die Hautoberfläche.

  • Verbessert die Feuchtigkeitszufuhr ohne zu beschweren und hält die Haut hydratisiert.

  • Beruhigt Anzeichen externer Stressoren wie z.B. Rötungen und empfindliche Haut.

  • Beseitigt Anzeichen von schuppiger und trocken aussehender Haut.

  • Macht die Haut widerstandsfähiger gegen schädigende Umwelteinflüsse.

  • Versorgt mit Antioxidantien für eine sichtbare Anti-Aging-Wirkung.

Alle diese genannten Vorteile machen deutlich, dass die Verwendung von Omega-Fettsäuren auf der Haut zu sichtbaren Verbesserungen führt!

Ich werde diese Creme nun für mich testen und bin wirklich gespannt, ob ich eine optische Veränderung feststelle. Dabei möchte ich erwähnen, dass die äusserliche Anwendung von Omega Fettsäuren eine Einnahme nicht ersetzt.

Unser Gehirn besteht teilweise aus der Fettsäure DHA. Gehirnzellen sind zu 50-60% aus Fett aufgebaut. Somit ist Omega essentiell für unser Gehirn, unser Wohlbefinden und die Stimmung. Eine regelmässige Aufnahme von Omegafettsäuren ist zudem gut für Herz, Augen und die Hirnentwicklung der Kinder. Es stärkt das Immunsystem, senkt den Cortisolspiegel, verbessert den Schlaf, gilt als Thrombose-Prävention, beugt Demenz vor und verbessert das Haarwachstum.


Der Natur und meiner Gesundheit zu liebe und weil ich den Fischgeschmack überhaupt nicht mag, bevorzuge ich vegane Omegas.


Wenn du nähere Informationen möchtest, darfst du dich gerne bei mir melden.


36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page